4. Zat

Mattersburg schleicht sich davon – Austria Wien, Wattens und Villach kleben wie ein Schatten an deren Fersen…

Servus!

Gerade mal 4 Punkte trennen die Verfolger vom  Tabellenführer (in allen 9 Spielen bisher ungeschlagen), und Manager Franky lacht sich dreckig ein ins Fäustchen … Zumindest hat „Franky-Boy“ wie er in den heimischen Katakomben genannt wird, eine Strategie …

Ein gewisses Kalkül darf man aber auch Rapid Wien nicht abschlagen; der Wiener Club machte einen weiten Sprung von Platz 17 auf jetzt Platz 10., und man reibt sich verwundert die Augen und fragt sich, ob man jetzt bei einer Olympiade oder doch -nur- beim schnöden Fußballsport ist, schließlich ist der „Weitsprung“ nicht gerade eine Disziplin beim „Rasenballsport“ …

Lustenau konnte sich hingegen schwach verbessern; aber wo sind die „wackeren“ Innsbrucker? Obwohl sie am 9. Spieltag 3 Punkte mit nach Hause nehmen konnten, tragen sie immer noch die „Rote Laterne“ mit sich herum, als sei sie ihnen angewachsen, wie die Nase im Gesicht.

Wir starten jetzt in die 2. Halbzeit der Hinrunde, es sind noch 8 Spieltage an folglich 4 Zats zu meistern.  Wer jetzt noch nicht „Blut geleckt“ hat, sollte schleunigst beim Metzger seines Vertrauens vorbeischauen, sofern er nicht der veganen Mo(r)de verfallen ist und sich gänzlich den ureigensten menschlichen Genüssen abgewandt hat.

Nächster Zat ist am Samstag, den 20.05.2017 / 23:59:59 Uhr

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.