8. Zat

[Trommelwirbel] Herbst“Meister“ wurde …

 

Nur ungern ließ sich Rapid-Manager Scholli von Paul Pepper (Wacker Innsbruck) vom Thron vertreiben, holte sich den Platz aber nicht zuletzt im letzten Spiel der Hinrunde in einem dramatischen Match gegen den „Interims“ Thronanwärter Paul Pepper zurück!

Zwar konnte Innsbruck am 16. Spieltag auswärts gegen Pölten noch einen hohen Sieg (1:5) einfahren, genutzt hat die „Fünfer-Taktik“ im darauffolgenden Spiel gegen Rapid Wien aber nichts: Die Partie ging mit 5 zu 6 Toren knapp an die Gäste.

Nach wie vor ist das Feld ganz oben punktemäßig sehr eng gesteckt! Zwischen den Plätzen 1 bis 4 liegen gerade mal 4 Zähler Differenz. Es dürfte hier also weiterhin spannend bleiben …

In der Alpentour, der österreichischen Rally, gab es eine Überraschung! Gleich 2 Manager, die (in der Hinrunde) am schnellsten gesetzt haben, erzeilten punktgleich die meisten Punkte! Klar hätte man hier noch unterscheiden können, wer uhrzeitmäßig  schneller war. Ich habe mich aber dafür entschieden, die erzielten Punkte zu werten, und da haben beide 129 erreicht, weshalb Wolfsberg und Sturm Graz jeweils 1 Bonustor beim nächsten Setzen vergeben  können. Glückwunsch an dieser Stelle!

Nächster Zat ist am kommenden Sonntag, 04.07.2021, um 24:00 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.