8. Zat

FAC WIEN Herbst“Meister“ +++ Klagenfurt schmiert ab

 

Am vorletzten Spieltag (16) gelang der Floridsdorfer auswärts gegen dem Wolfsberger AC ein 2:4-Sieg, am darauffolgenden Spieltag (zu Hause) gegen Mödling ein 3:0-Erfolg, wofür es für beide Spiele für einen hohen Sieg, Verteidigung der Tabellenführung und Knüllersieg insgesamt 4 Bonustore gab.

Klagenfurt kann wahrlich klagen: Waren die Kärntener am Spieltag 15 noch auf Platz 6 der Tabelle, so findet Interim Zweigi seinen Verein jetzt auf Platz  12 wieder, was den größten „Plätzesprung“ am letzten Spieltag der Hinrunde ausmacht.

Aus zeitlichen Gründen kann Zweigi weder am demnächst startendem Pokal (E-Mail-Benachrichtigung erfolgt), noch Klagenfurt in der Rückrunde betreuen und hat seinen Rücktritt (nennen wir es mal so) ab sofort erklärt. Vielen Dank an Interim Zweigi für sein Engagement hier in Österreich!

Bei der Rally (Alpentour) konnte Pedro Mustache für den Wolfsberger AC als schnellster Setzer (der Hinrunde) mit insgesamt 129 Punkten ein Bonustor ergattern! Glückwunsch. 

Die Alpentour ist ein Wettbewerb für schnelle Setzer. Wer nach einer Auswertung am schnellsten seinen Einsatz für den nächsten ZAT abgibt, bekommt 20 Punkte. Der zweitschnellste 18, der drittschnellste 16, dann 15, 14 … 2, 1. Für einen NMR gibts keine Punkte. Wer einen Urlaubszug abgibt, also für einen oder mehrere ZATs im Voraus setzt, bekommt den Durchschnitt seiner bisher erzielten Punkte.

Die Liga macht jetzt „Winterpause“ und startet am 20.06. mit dem 9. Zat.

Ein Gedanke zu „8. Zat“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.