8. Zat

KönisMORD in der Liga! Wolfsberger AC raus aus dem Keller!

Der Knaller kommt zum Schluss (der Hinrunde): Pölten macht sich zum Herbst“Meister“!

Zum ersten Mal in der Hinrunde hält Mattersburg mit Trainer Franky nicht mehr den Thron inne und verliert die Tabellenführung an (Interim) Zarelli vom SKN Pölten! Glückwunsch dem (inoffiziellen) „Meister“!

Am 16. Spieltag schlägt Villach auswärts Mattersburg mit 4:6.  Die nächste Klatsche bekommt Mattersburg dann am 17. Spieltag auswärts gegen Hartberg: 5:2 watschten die Hartberger den bis dato König der Liga eindrucksvoll ab! Krisenstimmung im burgenländischem!

Ein wahres Torefeuerwerk lieferten sich am 16. Spieltag Wattens – Hartberg (1:4), Lustenau – Austria Wien (4:0), Sturm Graz – Wolfsberger AC (3:5) und Pölten – Wiener Neustadt (5:4). 

 Am 17. Spieltag gelang Zarelli mit Pölten auswärts gegen FAC Wien ein Schachzug: mit 4:5 Toren verteidigte Pölten seine neu übernommene Tabellenführung und vollendete eine Siegesserie, sodass es hierfür insgesamt 4 Bonustore gab: unterm Strich kostete Zarelli dies  gerademal 1 Tor!

Der neue Interim vom Wolfsberger AC manövrierte seinen Verein aus dem Keller und hält aktuell Platz 14 inne.

Im oberen Tabellenbereich gab es zudem einige Verschiebungen.

Der Pokal startet in der ersten Januar-Woche – bitte den E-Mail-Eingang beobachten!

Kommt gut ins neue Jahr hinein und weiterhin viel Erfolg – nicht nur hier bei Zoccer!

Erster Zat der Rückrunde ist am Samstag, 13.01.2017 um 23:59:59 Uhr.                                                                                          

 

3 Gedanken zu „8. Zat“

  1. 2 x 5:4 gewonnen im Hinrundenfinale und dann auch folgerichtig den Herbstmeistertitel geholt… dafür muss ich Zar Elli schon Respekt zollen ❗
    … Anderseits frag ich mich natürlich schon wie stark die österreichische Liga eigentlich ist, wenn hier ein „spanischer Abstiegskandidat“ als Interim so erfolgreich agieren kann? 🙄 😆

    1. Hmm, der ZAT lief gar nicht schlecht für St. Pölten. Jetzt sinds 7 Punkte Vorsprung auf den großen Rivalen Wattens 😉
      Das glückliche Händchen hätte ich trotzdem lieber in Spanien als hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.